Strahlung & Umwelteinflüsse
Trending

LTE geht, 5G kommt. Das kommt 2020 mit dem neuen Internet of Things (IoT) auf den Menschen zu.

Was leistet 5G technisch und wie wird es um unsere Gesundheit stehen beim der Internet der Dinge (IdD)?

VORSICHTIGE ENTWARNUNG! Wir sprechen nun erstmals diese Worte in Bezug auf Abschirmung gegen 5G aus. Tests unserer hochentwickelten Abschirmungstechnologie im Labor mit simuliertem 5G sind vielversprechend. Unsere Abschirmfarben, Abschirmgewebe und Baldachine werden auch mit der MASSIVEN BESTRAHLUNG DURCH 5G klarkommen. Der gesunde Schlaf, diese wertvolle Oase für unsere Gesundheit, bleibt auch nach 2020 im von uns abgeschirmten Raum garantiert und sicher! Allerdings bei Abschirmmaterialien unter 30 dB Schirmdämpfung bei 1 GHz wirds jedoch eng, die elektromagnetische Strahlung wird nun zu stark und beginnt durchzubrechen.

Mit 5G geht nun wohl endgültig die sprichwörtlich eierlegenden Wollmilchsau im Jahr 2020 an den Start. Wenn man in den Medien zum Thema nachließt und einhergehend von den technischen Chancen und Möglichkeiten für den Menschen so kommt ein Wunderwerk der Technik auf uns zu. Und das es beeindrucken werden wird – im Positiven wie im Negativen – das steht bereits jetzt fest. Doch was sind die bereits jetzt bekannten Fakten zu 5G, dem Nachfolger von LTE – dem Standard der erstmals dieses Internet der Dinge ermöglichen wird?

In Kürze erklärt: Was kann 5G besser als LTE? Wo liegen die markanten Unterschiede zu LTE?

 

Mit der neuen Funktechnologie werden erneut die Gemüter stark erhitzt. Die Technologie Befürworter und die Strahlungsgegner treffen stärker denn je aufeinander. Der Mobilfunkindustrie wie auch den staatlichen Behörden wird so ziemlich alles unterstellt um die Menschen krank zu machen. Doch Hand aufs Herz – sind es nicht die Menschen, sprich die Endverbraucher die immer mehr brauchen an Datenmenge und Geschwindigkeit? Sind nicht wir es, die zahlenden Nutzer, die immer mehr Leistung fordern anstatt dem Gegenteil?

Ist es nicht die private Person die hochauflösenden Videos ansehen und teilen will, die virtuelle Realität erleben und sich selbstfahrende Autos wünscht, wo wie Michael Knight mit seinem KITT in den 80er Jahren. Welcher Mobilfunkanbieter würde in Sender investieren, wenn es keine zahlenden Kunden dafür geben würde? Zum erheblichen Teil sind wir es selbst die immer mehr Leistung vom Funknetz fordern und damit aktiv indirekt für massiv steigende Belastung unserer Gesundheit durch Elektrosmog sorgen.

Einen kurzen Einblick in das Leben der digital Natives – die bekannte Bedürfnispyramide nach Maslow, sagen wir einfach mal neu ausgebuddelt. Unter den physiologischen Bedürfnissen sind heute gefühlt neue Ebenen dazugekommen. Denke mal selbst darüber nach wo inzwischen überall ein Akku drinsteckt. Klassische Fahrräder verkaufen sich von Jahr zu Jahr schlechter seit der Einführung vom Elektrofahrrad/eBike und inzwischen muss auch die Uhr am Handgelenk täglich aufgeladen werden. So wie das Gespräch am Smartphone wird nun wohl auch die Zeit an der Smartwatch zur Nebensache. Und das alles in einer Zeit in welcher Energiesparen groß geschrieben wird.

Es empfiehlt sich von Zeit zu Zeit die Pyramide und Prioritäten der eigenen Bedürfnisse zu betrachten!

Bedürfnispyramide nach Maslow

Bedürfnispyramide nach Maslow

Bedürfnispyramide nach Maslow 2.0 – heute?

Bedürfnispyramide nach Maslow 2.0 - heute

 

5G ab 2020. Was leistet es und warum brauchen wir so dringend 5G?

Das große Thema bei 5G ist die ECHTZEIT VERNETZUNG. Alles was kommunizieren kann soll miteinander kommunizieren. Ab diesem Moment sprechen wird vom Internet der Dinge (IdD) bzw. von Internet of Things (IoT). Es geht schlussendlich um nichts anderes als der durchgehenden, unterbrechungsfreien digitalen Kommunikation zwischen Mensch und Maschine sowie Maschine und Maschine. Und im Zeitalter des Datenschutzes natürlich hoch verschlüsselt und sicher – #IronieOff.

Um sich diese Möglichkeiten der IoT sich besser vorzustellen stellt man sich beispielsweise einen Kühlschrank vor , der selbstständig Lebensmittel nachbestellt. Oder die Steuerung von Drohnen. Oder das selbstfahrende Auto wie dies derzeit von TESLA  mit Begeisterung und bestimmten deutschen Automarken gefühlt „unter Zwang“ als ein Muss weiterentwickelt wird. Sollen Autos ohne Fahrer zuverlässig und sicher funktionieren ist eine neue Mobilfunktechnologie unausweichlich. Und es gibt auch schon die erste digitale Währung für die Zeit des Internets der Dinge – IOTA.


Vom Elektroauto sprechen wir an dieser Stelle nicht, denn dieses wird für unseren Planeten wohl gerade zum Albtraum und weiteren Sargnagel für den Klimakollaps. Zumindest solange wir unseren Strombedarf nicht auf erneuerbaren Energie decken können. Auch wenn scheinbar auf den Straßen sauber, so verschmutzt das Elektroauto bei der Stromerzeugung ganz ordentlich unseren Planeten via Kohlkraftwerken und Kernkraftwerken. Und vom Energiebedarf ein Elektroauto zu produzieren und wie viele Jahre für diese Energie alternativ gefahren werden könnte, sprechen wir erst gar nicht. Sollte nicht zuerst die Lösung für das Energiedilemma da sein bevor der Verbrauch dieser fehlenden Energie derart angefeuert wird? Das Elektrorad zählt übrigens auch in diesen energiehungrigen und klimaschädigenden, modernen Trend. War da nicht mal was mit Energie sparen?

 

1 2 3 4Nächste Seite
Sichworte

Dietmar

Dietmar ist der Baubiologe und Techniker von PROnatur24. Er befasst sich intensiv mit den Auswirkungen von Elektrosmog auf den Menschen und untersucht fortlaufend die Möglichkeiten technischer Abschirmung.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Im Vergleich zu den gesundheitlichen Auswirkungen ist es nur ein Randtehema – aber welche Energie wir für alle 5g-Sender deutschlandweit gebraucht werden?

  2. Ich danke für diesen Artikel. Ich hätte mir noch gewünscht, dass – neben der Erklärung der technologischen Möglichkeiten – mögliche gesundheitliche Auswirkungen von 5G noch breiter und detaillierter aufgeführt werden. Ich denke da an die menschliche Haut, allergische Reaktionen mit erhöhten Histaminausschüttungen, Speicherung der EM-Schwingungen im Gewebe und den Organen. Mich stimmt es immer wieder traurig, wie wir es als Gesellschaft schaffen, sämtliche Schattenseiten der Technik auszublenden. Das ist m.E. eine Sackgasse.

    Vielen Dank für eure Aufklärung und Hilfestellungen.

    1. Hallo Björn. Natürlich wissen wir um die Gefahr für unsere Gesundheit und daher ist auch dieser Aspekt ein Teil unseres ersten Beitrages zu 5G. Auf die gesundheitlichen Aspekte von 5G im Detail (sofern bekannt) werden wir in weiteren Beiträgen eingehen. Wir behandeln ja grundsätzlich das Thema Elektrosmog HF und NF als Schwerpunkt, denn das Problem beginnt nicht erst mit 5G sondern ist schon längst vorhanden und deutlich sichtbar. Als Statikik und für uns in der Praxis jeden Tag bei der Arbeit mit Patienten und Interessenten.

      Dennoch ist es ein Ziel von uns kein reines bashing zu betreiben (was uns bekannte aufklärende Seiten überwiegend tun), sondern einen möglichst neutralen Standpunkt zu behalten, mit allen Vorteilen und Nachteilen einer neuen Technologie wie eben auch hier über 5G. Somit kann jeder Mensch für sich alleine entscheiden wie wichtig die eigene Gesundheit ist und danach entscheiden und handeln.

      Es ist nicht unsere Aufgabe Prophet zu sein und Menschen mit Druck wachzurütteln, das funktioniert nicht da wir hier von einem Suchtverhalten sprechen. Praktisch jeder Raucher und Alkoholiker verneint die eigene Sucht, es ist chancenlos durch diesen geistigen Filter der persönlichen Überzeugung durchzukommen. Diese Aufgabe übernimmt schlußendlich der Körper nach beeinträchtiger oder geopferter Gesundheit. Wer Information und Hilfe sucht erhält diese von uns bzw. leiten wir weiter an Professionisten oder Fachärzte. Und es ist auch die bittere Wahrheit das es manchmal zu spät ist und wir nicht mehr handeln können. Auch das ist unser Alltag und gehört akzeptiert, denn es war ja eine bewußte Entscheidung ursprünglich.

      Danke für den Kommentar. Weitere Beiträge werden folgen, auch zu 5G.

Schreibe einen Kommentar zu Ingo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button

INTERESSE AM AFFILIATE?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Partner. Profitieren Sie als z.B. Baubiologe, Geobiologe, Blogger, usw. von unserem Affiliate Partnerprogramm.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Affiliatepartner.
Close
Close

INTERESSE AM AFFILIATE?

Dann registrieren Sie sich bei uns als Partner. Profitieren Sie als z.B. Baubiologe, Geobiologe, Blogger, usw. von unserem Affiliate Partnerprogramm.

HIER gehts's direkt in den Bereich für Affiliatepartner.
Affiliate Partner